Für Besucher

Wege entstehen dadurch, dass sie gegangen werden

Antonio Mchado, Campos de Castilla 1912

1888 Bau und Einweihung der Eifgengaststätte mit prachtvollem „Mobiliar“ und weiträumiger „Parkanlage“, Freizeitangebote für „Touristen, Familien, Gesellschaften und Vereine aus Wermelskirchen und den Nachbarstädten“
1906 Saalanbau
1929 Modernisierung der Gaststätte
1945 Schließung des Gaststätten betriebs wegen der Nutzung des Hauses als Hilfskrankenhaus und anschließender Nutzung als Altenheim
1949 Wiedereröffnung der Eifgengaststätte unter Heinrich Wolf
2002 Eigentümer H. Ante. Betrieb als Gaststätte mit wechselnden Pächtern
2006 Restaurant und Eventhaus, M. Hilverkus
2009 bis Herbst 2015 Party- und Eventhaus, D. Rößler
Okt 2015 bis Jan 2017 Leerstand
Feb 2017 Musik-, Kultur- und Vereinshaus
******************************
Seit Nov 2019 Eigentum der Kulturhaus Eifgen eG, Pächter: Kulturinitiative Wermelskirchen e.V.

Feiern im Haus Eifgen

  • Haus Eifgen ist 130 Jahre alt. Der Charme dieses Hauses hat sich über die Jahre erhalten – mit dem Betrieb als Musik-, Kultur- und Vereinshaus hat sich ein ganz besonderes Flair entwickelt.
  • Keine Hochglanz-Location, ein Ort mit Seele.
  • Bis zu 120 Personen können an den Tischen im alten Restaurant Platz finden, der ‘Pianino’-Saal wird für Musik, Tanz und Gesang genutzt.
  • Bei normalen Konzerten als ‘Backstage’ für die Künstler genutzte Raum kann bei Feiern für das Buffet oder als VIP-Lounge eingerichtet werden.
  • Die historische Theke (Vitrine aus 1920) ist ‘Tränke’ und Treffpunkt für Gespräche.
theke Haus Eifgen
Foto: Mike König

Und: der schönste Biergarten in der Region und die Außenterasse sind das Highlight für die Sommerparty. Hier können nochmal bis zu 100 Personen feiern. Gerne bis zum Morgengrauen, spätestens ab Mitternacht sollten dann mit Rücksicht auf entfernte Nachbarn die Türen geschlossen bleiben.

Ihre Hochzeit im Biergarten

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!